Bilderleiste
Nachrichten

Fußballturnier 2017 der Ev. Jugendhilfe Münsterland


Wie schon in den vergangen 20 Jahren, fand auch in diesem Jahr das Fußballturnier der Evangelischen Jugendhilfe Münsterland statt. Unter großer Beteiligung der Kinder, Jugendlichen und Mitarbeitenden aus den unterschiedlichsten Angeboten der Evangelische Jugendhilfe Münsterland gingen am Sonntag, den 09.07.2017 24 Mannschaften an den Start. In einer eigenen Gruppe wurde die Siegermannschaft der offenen Ganztagsschule ausgespielt. Hier hatten die Kinder der Bismarckschule Steinfurt die Nase vorn. Mehr

Pressemitteilung
Berlin ist eine Reise wert! Minderjährige Flüchtlinge auf politischer Spurensuche


Im August 2016 startete das Abgeordnetenbüro von Jens Spahn (CDU) einen Aufruf zu einer politischen Reise nach Berlin. Der Einladung folgten terra nova e.V. und die evangelische Jugendhilfe Münsterland gGmbH und entwickelten daraus ein gemeinsames Bildungsreiseprojekt. Mehr

Türen öffnen - Gerechtigkeit leben
Jugendhilfe Münsterland beteiligt sich an der Kampagne der Diakonie zum Lutherjahr


Zwischen September und Dezember 2016 wurden in diakonischen Einrichtungen, Gemeinden oder Projekten Türen zum Thema Gerechtigkeit gestaltet. In regionalen Ausstellungen werden zwischen Januar und März 2017 Türen der Kampagne ausgestellt. Zwischen Mai und September 2017 präsentiert sich die Diakonie mit der Installation „Türen öffnen. Gerechtigkeit leben“ auf der Weltausstellung der Reformation in Wittenberg. Mehr

Weihnachtspost


In diesem Jahr wollte die Ev. Jugendhilfe ein Kinderbild für ihre Weihnachtspost auswählen und deshalb gab es für die Kinder der offenen Ganztagsschulen einen Mal-Wettbewerb. Mehr als 50 tolle Bilder wurden eingereicht. Ganz herzlichen Dank dafür.
Für die Weihnachtspostkarte wurde das wunderschöne Bild von Lilly Wall und Victoria Dyckhoff aus der OGS Saerbeck ausgewählt. Herzlichen Glückwunsch! Die beiden Mädchen gewannen dafür einen Gutschein über einen Kinonachmittag mit einer Freundin. Damit all die schönen Bilder der Kinder bewundert werden können, sind diese z.Zt. im Eingangsbereich der Ev. Jugendhilfe in Steinfurt ausgestellt.

Jugendwerkstatt baut Sitzbänke für die Flüchtlinge in der Notunterkunft


Die Jugendwerkstatt Steinfurt spendete Sitzbänke für die Flüchtlingsunterkunft im Gewerbegebiet Sonnenschein. Sechs massive, aus Europaletten gefertigte Bänke wurden von der Möbelbörse zum Außenbereich des Flüchtlingscamps gebracht. Hier bieten sie den Bewohnerinnen und Bewohnern die Möglichkeit für einen angenehmen und gemeinsamen Aufenthalt im Freien, wodurch auch die Nutzung der vorhandenen Mehr

Jugendwerkstatt Steinfurt beteiligt sich am 3. Steinfurter Geschichtstag


Das Kulturforum Steinfurt kooperiert mit der Ev. Jugendhilfe und vielen weiteren Projektpartnern. Ein Koffer und ein Schiff – zwei Objekte aus Holz, die von den Jugendlichen der Jugendwerkstatt Steinfurt unter der Leitung von Peter Schmitz und Timo Bucksch gebaut wurden. Beide Objekte, der Koffer und das Schiff stehen seit dem 17.03.2016 gut positioniert im öffentlichen Raum der Stadtteile Burgsteinfurt und Borghorst. Mehr

Pressemitteilung
Das Eigene und das Fremde – kulturelle Vielfalt erfordert die Auseinandersetzung mit der eigenen kulturellen Identität


Die Mitarbeitenden der Evangelischen Jugendhilfe Münsterland waren gespannt. In den Räumen des Muslimischen Gemeindezentrums DITIB an der Ochtruper Starße in Steinfurt sollte ein Fortbildungstag zur „Interkulturellen Kompetenz“ stattfinden. Viele der über 40 Mitarbeitenden aus der Region Steinfurt hatten das Gemeindezentrum noch nie von Innen gesehen. Sie staunten nicht schlecht und lobten die Größe, die freundliche und helle Ausstrahlung der Räume und die gute Versorgung mit Getränken und Gebäck durch Zuhal Koc, die Vorstandsmitglied bei DITIB ist und gleichzeitig Mitarbeiterin der Evangelischen Jugendhilfe. Mehr

Pressemitteilung
Die Evangelische Jugendhilfe qualifiziert zum Marte Meo Practitioner


Hinter jedem auffälligen Verhalten von Kindern verbirgt sich eine Botschaft. „Probleme sehen kann jeder, die sind groß genug. Aber Entwicklungsmöglichkeiten zu erkennen, dass ist nicht so einfach.“ beschreibt Maria Aarts, Gründerin der Marte Meo Methode. Eltern und Kinder zu unterstützen, Möglichkeiten zu entdecken, darin qualifizierten sich jetzt Fachkräfte aus der ambulanten Jugend- und Familienhilfe, sowie aus den Wohngruppen der Evangelischen Jugendhilfe Münsterland mit dem Zertifikat Marte Meo Practitioner. Marte Meo ist der Name für eine Entwicklungs- und Kommunikationsmethode. Er kommt aus dem lateinischen und bedeutet sinngemäß etwas „aus eigener Kraft“ erreichen. Mehr

Alte Nachrichten